Nach 35 Jahren geht Maria Neuzner in den Ruhestand

22.07.2014

35 Jahre sorgte Maria Neuzner für Sauberkeit im Hohenwarter Kindergarten S. Wolfoldus.

Nun geht sie in den verdienten Vorruhestand. 1979 fing sie unter der Kindergartenleiterin Schwester M. Rosia im Kindergarten in der Häcklstraße an. Gut erinnern kann sich daran Maria Neuzner, denn in dem Gebäude ging sie auch schon selber in den Kindergarten. Doch der Altbau musste einem neuen Bau weichen. Von 1980 bis 1981 waren die Kinder im ehemaligen Jugendheim bzw. im großen Saal über der heutigen Fahrschule untergebracht. Ab dem Jahre 2002 musste Neuzner dann zwischen Schulstraße und Häcklstraße pendeln und erst ab dem Jahre 2009 wurde der gesamte Kindergarten in die Schulstraße ausgelagert. Langweilig wurde es so nie, doch Maria Neuzner war immer Garant für einen blitzeblanken Kindergarten. Von Seiten der Pfarrkirchenstiftung St. Georg verabschiedeten Pfarrer Reinhold Gumbiller und Kirchenpfleger Herbert Neukäufer die zuverlässige Reinigungskraft. Bürgermeister

Manfred Russer bedankte sich mit einem Blumenstrauß. Der Bürgermeister verabschiedete sie mit den Worten: „ Zwar ist Träger des Kindergartens die kirchliche Stiftung, aber es waren unsere Räume und auch unsere Kinder aus der Marktgemeinde die sich dank deiner Tätigkeit im Kindergarten wohlfühlen durften.

auf dem Foto von links nach rechts:
Bürgermeister Manfred Russer, Maria Neuzner, Pfarrer Reinhold Gumbiller und Kirchenpfleger Herbert Neukäufer

 
 

© Markt Hohenwart. Alle Rechte vorbehalten.Realisierung: K-3D Graphic / Dietmar Kumpf e.K.

Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen