Der Nikolaus in Schenkenau

16.12.2013

Auch heuer wieder kam der Nikolaus in seine Patronatskirche nach Schenkenau. Die dortige Nikolausfeier hatte bereits im vorigen Jahr einen so überwältigenden Erfolg, dass der Gartenbauverein sich wieder mit allen Kräften erfolgreich für eine Kindermesse in der Patronatskirche von Hohenwart einsetzte.

Auch heuer wieder war die Messe ein überwätigender Erfolg für Eltern und Kinder gleichermaßen. Nicht nur dass es der Jugendpfarrer in diesem Jahr erneut verstanden hat die Heilige Messe den Kinderseelen anzupassen, er ging auch auf die vorbildlichen Taten des Bischofs von Myra ein, dessen Reliquien sich im Altar der ehemaligen Schlosskapelle der Hofmark Schenkenau befinden. Aber nicht nur der Pfarrer selbst spielte bei der Messgestaltung eine große Rolle, sondern auch die Kinder selbst, die an der Messfeier aktiv beteiligt waren.

Zur großen Freude der Kinder erschien dann der Nikolaus auch persönlich und erklärte beim ersten Besuch die Kleidung und die Insignien des Bischofs Nikolaus. Bei seinem zweiten Besuch unmittelbar nach Beendigung des Gottesdienstes verteilte der Hl. Nikolaus, begleitet von einem wild aussehenden Knecht Ruprecht, kleine Geschenksäckchen mit Süßigkeiten an die anwesenden Kinder, die sich natürlich über diese Gaben sehr freuten. War dies doch die Anerkennung dafür, dass sie im zurückliegenden Jahr brav gewesen sind.

Auch in diesem Jahr haben die Bankreihen der Kirche nicht ausgereicht um alle Besucher aufzunehmen. Die Messfeier war jedenfalls auch von der Besucherzahl her ein voller Erfolg.

Es wurden zusätzlich Gasthausbänke an den Kirchenwänden entlang aufgestellt, die allesamt bis auf den letzten Platz besetzt waren.

Musikalisch umrahmt wurde die Messe von den Hohenwarter Singers unter Leitung von Frau Claudia Spieß und der Jugendmarktkapelle, dirigiert vom Kapellmeister Eberhard Ade. Auch der vom Hohenwarter Gartenbauverein wiederum auf dem Kapellenvorplatz angebotene Kinderglühwein hat Kindern wie Erwachsenen gleichermaßen geschmeckt.

Insgesamt kann die Nikolausfeier erneut als voller Erfolg für alle Beteiligten angesehen werden auch für den persönlich mitwirkenden Marktbürgermeister Russer. Es bleibt zu wünschen, dass der Zuspruch für dieses Kinderfest im Markt Hohenwart auch weiterhin in der bisher gekannten Weise anhält.

Vielleicht wäre es eine Anregung, wenn man in Hohenwart künftig Hohenwarter Nikolausplätzchen backen würde, die den Hl. Nikolaus darstellen und mit Zuckerguss in rot und weiß überzogen sein könnten. Diese Plätzchen könnten dann als spezielle Hohenwarter Nikolausplätzchen zum Markenzeichen für Hohenwart werden.

 
 

von Dr. Hans Perlinger

 
 

© Markt Hohenwart. Alle Rechte vorbehalten.Realisierung: K-3D Graphic / Dietmar Kumpf e.K.

Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen