Gehölzarbeiten an der B 300 bei Weichenried im Vorgriff zum geplanten dreistreifigen Ausbau

05.12.2018

Bundesstraße 300, dreistreifiger Ausbau und Ortsumgehung Weichenried

Im Laufe dieser Woche beginnen die Gehölzarbeiten entlang der B 300 im Bereich Thierham, Weichenried und Oberkreut. Die Arbeiten werden in den kommenden Monaten von der staatlichen Straßenmeisterei Ingolstadt durchgeführt. Für den Bundesstraßenverkehr sind zunächst wenige Beein-trächtigungen zu erwarten. Zeitweise sind jedoch halbseitige Sperrungen mit einer Ampel erforderlich. Der Verkehr kann jedoch weiterhin in beiden Rich-tungen auf der B 300 fließen.
Die Gehölzarbeiten finden im Vorgriff zum geplanten dreispurigen Ausbau der B 300 zwischen Thierham und Oberkreut statt. Für diese Maßnahme und die Ortsumgehung Weichenried liegt seit März dieses Jahres ein rechtskräftiger Plan-feststellungsbeschluss – und somit Baurecht – vor. Derzeit werden vom Staatlichen Bauamt die Grunderwerbsgespräche geführt, mit dem Ziel, bereits Ende 2019 mit den ersten Vorarbeiten für den dreistreifigen Ausbau zwischen Thierham und Weichenried sowie Weichenried und Oberkreut zu beginnen.
Zunächst soll voraussichtlich ab Ende 2019 der Oberbodenabtrag und die archäo-logischen Untersuchungen für die künftig parallel zur B 300 verlaufende Gemein-deverbindungsstraße zwischen Thierham, Weichenried und Oberkreut durchge-führt werden. Voraussichtlich im Laufe des Jahres 2020 beginnt dann der Stra-ßenbau für diese neue Gemeindeverbindungsstraße. Diese Straße nimmt künftig den Verkehr der Ortschaften Eulenried, Merxmühle, Schwaig und Oberkreut auf und führt diesen verkehrssicher an die bestehende höhenfreie Anschlussstelle Thierham und die neu zu bauende höhenfreie Anschlussstelle Weichenried. Auch wird der landwirtschaftliche Verkehr über die neue Gemeindeverbindungsstraße abgewickelt, weil die B 300 künftig zur Kraftfahrstraße ausgewiesen wird.
Nach dem Bau der Gemeindeverbindungsstraße wird eine Fahrspur der B 300 temporär auf diese neue Straße verlegt, so dass auf der B 300 ausreichend Platz für den dreispurigen Ausbau zwischen Thierham und Weichenried sowie Weichen-ried und Oberkreut ist. Voraussichtlich in 2022 kann aus Gründen des Bauablaufs dann mit dem Bau der Ortsumgehung Weichenried begonnen. Alle Termine sind vom Verlauf des derzeitigen Grunderwerbs abhängig, so dass sich Verschiebungen noch ergeben können.
Die nun durchzuführenden Rodungen wurden mit den Naturschutzbehörden im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens einvernehmlich abgestimmt. Im Zuge des späteren Straßenbaus werden umfangreiche Neupflanzungen von Bäumen und Sträuchern und unterschiedliche naturschutzfachliche Ersatz- und Aus-gleichsmaßnahmen vorgenommen, um dem Naturschutz ausreichend Rechnung zu tragen.
Das Staatliche Bauamt Ingolstadt bittet alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die dringend erforderlichen Arbeiten.

 
 

© Markt Hohenwart. Alle Rechte vorbehalten.Realisierung: K-3D Graphic / Dietmar Kumpf e.K.

Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen