Manfred Russer Ehrenmitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Hohenwart

29.02.2020

Jahreshauptversammlung FF Hohenwart

Zum ersten Mal bei einer Jahresversammlung begrüßte die Vorsitzende Anna Amesreiter die anwesenden Mitglieder sowie den Kreisbrandinspektor Christian Nitschke und zum letzten Mal in der Funktion als erster Bürgermeister des Marktes Hohenwart Manfred Russer in der Runde.

Auch im vergangenen Vereinsjahr war wieder einiges geboten! Bei der Gaudi auf dem Eis zwischen Paar und Freigraben, zwei Grillfeste, die Teilnahme beim Ramadama, der Fronleichnams-Prozession, der Kirchweihdult, beim Hohenwarter Ferienkalender oder beim Christkindlmarkt auf dem Klosterberg waren die Mitglieder zahlreich aktiv vertreten.
Neben 50 Übungen mussten die Floriansjünger zu insgesamt 53 Einsätzen ausrücken. Das Spektrum war dabei vielschichtig. Von Bränden über technische Hilfeleistungen bis zum Gefahrguteinsatz war alles im Programm. Als Besonderheit hob der Wehrführer den drohenden Hauseinsturz, aber auch das Gasleck in der Schulstraße wie auch neun Verkehrsunfälle, allesamt auf der Bundesstraße 300 hervor. Zum Brand einer Hopfendarre in Koppenbach wurden freiwilligen Helfer ebenso gerufen, wie auch zu drei Zimmerbränden in der Marktgemeinde.

Zusätzlich wurden im Rahmen des Hilfeleistungskontigents einige Helfer an vier Tagen nach Miesbach bzw. Bayrischzell entsandt. Dabei mussten viele Dächer von den Schneemassen befreit werden. Somit konnte ein Einstürzen der Häuser unter den schweren Lasten verhindert werden.

Nach den umfangreichen Berichten und Ansprachen wurden noch folgende Ehrungen vorgenommen:
10 Jahre aktiven Dienst:
Ludwig Ruf, Corinna Schmid, Sonja Wiesender und Tobias Zagler
25 Jahre aktiven Dienst:
Stefan Eberl, Christian Neukäufer und Franz Schweiger
30 Jahre aktiven Dienst:
Helmut Bartl und Herbert Neukäufer

Stolze 40 Jahre aktiven Dienst leisteten Manfred Härtl, Alois Schmid sowie Thomas Schmid.

Zum Schluss der Ehrungen wurde der scheidende Bürgermeister Manfred Russer verabschiedet. Kommandant Franz Amesreiter würdigte dabei die Zusammenarbeit bei zahlreichen Terminen rund um die Feuerwehr. Vor allem die offene Art Manfred Russers, die Ehrlichkeit, der gegenseitige Respekt und Vertrauen prägten die 24-jährige Amtszeit des Gemeindeoberhaupt. Zum Schluss der Laudatio wünschte der Wehrführer dem Bürgermeister für die Zukunft alles Gute und ernannte Manfred Russer zum Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Hohenwart. Die Vorsitzende Anna Amesreiter überreichte dem scheidenden Rathauschef ein Fotobuch mit Bildern aus seiner Amtszeit.

Ehrung
 
 

© Markt Hohenwart. Alle Rechte vorbehalten.Realisierung: K-3D Graphic / Dietmar Kumpf e.K.

Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen