Neues aus der Gemeinde - Hopfa zupfa im Novita

05.09.2019

Zupfa wie in alte Zeiten1

 Wie jedes Jahr im Herbst griffen die Senioren des Novita Wohnheims in Hohenwart auch diesen Herbst wieder zu Ihren „Mäzen“, und zupften Körbe voll Hopfenblüten auf dem Hopfa Zupfa Fest.
Traditionell war die Hopfenernte früher nämlich Handarbeit. Ähnlich dem Spargelstechen von heute bedurfte es einer großen Gruppe um so ein ganzes Feld abzuzupfen, und das ging am besten mit den „Mäzen“, geflochtenen Körben mit Griff, zum Sammeln der Ernte. Weil aber nicht jeder Hopfenzupfer früher so ehrlich war wie unsere Senioren bekam ein jeder für einen vollen Mäzen zunächst ein so genanntes Mäzengeld, das beim Bauern dann gegen echtes Geld eingetauscht werden konnte.
Mit der tatkräftigen Hilfe von Freiwilligen und Novita Mitarbeitern wurde das alljährliche Hopfa Zupfa wieder ein voller Erfolg. Jeder kam auf seine Kosten, besonders die Bewohner des Wohnheims fühlten sich an früher erinnert und wussten viele Erinnerungen zu erzählen. Der gezupfte Hopfen wird nach getaner Arbeit dem Bauern zurückgegeben und verkauft oder weiterverarbeitet.
Die fleißigen Novita Hopfenzupfer wurden übrigens nicht mit Mäzengeld bezahlt, sondern mit dem traditionellen Hopfenzupfermahl belohnt, welches aus Wammerl und Kartoffelgurkensalat besteht und das Fest zu einem leckeren Abschluss brachte.

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
 
 

© Markt Hohenwart. Alle Rechte vorbehalten.Realisierung: K-3D Graphic / Dietmar Kumpf e.K.

Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen