TSV Hohenwart und Festwirtsfamilie Kellner luden zur Bierprobe ein

07.07.2015

Das Hohenwarter Volksfest rückt näher.

Bevor es so richtig losgeht, ist es schon gute Tradition erst einmal die Hohenwarter Wiesnmaß zu testen. Wie immer kommt das Festbier aus der Brauerei Toerring und auch die Festwirtsfamilie Kellner aus Karlskron sind keine Unbekannten mehr in Hohenwart. Die Gaststube im Vereinsheim des TSV Hohenwart war am Montag schnell gefüllt und Vorstand Johann Burghardt begrüßte Bürgermeister, Gemeinderäte und Vereinsfunktionäre aus der Hohenwarter Marktgemeinde. Das 46. Hohenwarter Volksfest in Folge wird am Freitag den 17. Juli starten und wir versuchen jedes Jahre uns zu verbessern, so Burghardt. Qualität ist für uns sehr wichtig und dazu gehört natürlich das gute Festbier der Brauerei Toerring aus dem Fass, genauso wie die ausgezeichnete Verpflegung durch die Festwirtsfamilie Kellner.
Festwirt Andreas Kellner präsentierte ein lukratives Programm für alle 4 Festtage. Traditionell beginnt das Programm mit einem Standkonzert der Hohenwarter Marktkappelle und der Jugendmarktkapelle um 18.30 Uhr vor dem Rathaus mit dem Freibierausschank am Marktplatz. Anschließend zieht der Festzug mit den Vereinen, Ehrengästen Wirt und Bedienungen raus zum Festzelt. Der Festzug ist allein schon ein Erlebnis, so Kellner.

Zum Abend der Nachbarschaft, der Behörden, Betriebe und Vereine wird die Hohenwarter Marktkapelle für gute Unterhaltung sorgen. O zapft wird, wie es sich gehört, von Hohenwarts Oberhaupt, Bürgermeister Manfred Russer und damit offiziell das Hohenwarter Volksfest eröffnet.

Der Samstag startet mit sportlichen Aktivitäten. Schon um 07.00 Uhr beginnt das Stockschützenturnier. Um 12:00 stehen sich die Ortsteile mit ihren Fußballmannschaften auf dem Kleinfeld gegenüber.

Von 17.00 bis 19.00 Uhr bietet Kellner dann Spanferkel vom Grill mit gemischten Salat für nur 4,90 Euro an und ist sicher, dass auch genügend vorhanden sein wird.

Mit der Show- und Partyband „Die Grenzgänger“ verspricht der Festwirt ab 19.00 Uhr Volksfestgaudi pur.

Am Sonntag wird im Zelt um 10.00 Uhr die Hl. Messe gefeiert und danach lädt der Festwirt zum Mittagessen mit musikalischer Begleitung der Hohenwarter Marktkapelle ein. Die Senioren der Marktgemeinde sind ab 14.00 Uhr wieder gern gesehene Gäste und für die Kids ist der Kindernachmittag angesagt.

Begeistert zeigte sich Kellner über die Abendband „C-Fix“, die in Hohenwart zum ersten Mal aufspielen wird. Sie wird ab 19:00 Uhr für Stimmung und Unterhaltung sorgen. Zuvor gibt es ab 17.00 Uhr eine Portion Schweinshaxe mit Knödel und Kraut für 4,90 Euro.

Zum Volksfestausklang am Montag wird wie im Vorjahr auf die Band Musikuss gesetzt. Sie sollen am Montag für ein volles Festzelt sorgen.
Die Bierprobe, mit bayerischem Leberkäs unterlegt, kam bei den Gästen mehr als gut an. Das Festbier der Brauerei Toerring, hat an diesem Abend seine Härtetest sicher bestanden und die Festwirtin Elisabeth Kellner sorgte dafür, dass die Biergläser nie leer wurden.

Um 20 Cent steigt der Bierpreis an und so kostet die Maß Bier in diesem Jahr 6,80 Euro.

Nur fröhliche Gesichter gab es bei der Festbierprobe im Vereinsheim des TSV Hohenwart. Die Festwirtsfamilie Elisabeth und Andreas Kellner (vorne Bildmitte) werden flankiert von Gerhard Raithel von der Brauerei Graf Toerring (links auf dem Bild) .und TSV Vorstand Johann Burghardt (rechts auf dem Bild)

 
 

© Markt Hohenwart. Alle Rechte vorbehalten.Realisierung: K-3D Graphic / Dietmar Kumpf e.K.

Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen