Bericht zur Gemeinderatssitzung vom 11.04.2016

11.04.2016

Planung für neues Rathaus

Die Planungsaufträge für den Neubau eines Verwaltungsgebäude auf dem Grundstück Marktpatz 2 und den Neubau eines Bauhofgebäudes an der B 300 beim Anschlussast Thierham wurden in der letzten Sitzung an das Planungsbüro Bielenski und Breu, Hohenwart vergeben.


Koppenbach, Änderung der Innenbereichssatzung

Zur Realisierung eines Bauvorhabens in Wolfshof hat der Markt Hohenwart im Juni 2014 für das Grundstück Fl.Nr. 453/1 der Gemarkung Koppenbach eine Innenbereichssatzung erlassen. Diese Satzung ist am 01.12.2014 in Kraft getreten. Das zwischenzeitlich beantragte Bauvorhaben zum Neubau eines Wirtschaftsgebäudes mit Lager und Garagen hält bzw. kann die vorgegebenen Baugrenzen nicht einhalten. Das geplante Vordach –auf das nach Auskunft des Bauherrn nicht verzichtet werden kann- ragt über die vorgegebenen bzw. festgesetzten Baugrenzen hinaus. Dadurch werden die Grundzüge der Planung berührt. Eine Befreiung von den Festsetzungen der Innenbereichssatzung –der Bauausschuss des Marktes Hohenwart hat einer diesbezüglichen Befreiung zugestimmt- ist deshalb nicht möglich. Um dem Bauherrn die Umsetzung des geplanten Bauvorhabens zu ermöglichen, beschließt der Marktgemeinderat Hohenwart die Innenbereichssatzung Wolfshof in der Fassung vom 02.06.2014 zu ändern. Mit der Änderung soll die Baugrenze so geändert werden, dass das geplante Bauvorhaben –insbesondere das geplante Vordach- innerhalb der Baugrenzen liegt. Mit der Änderung wurde das Planungsbüro WipflerPlan, Pfaffenhofen beauftragt. Die Kosten der Änderung hat der Bauwerber zu tragen.


Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Infoblatt für Grünflächenpflege

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Pfaffenhofen a.d. Ilm hat ein Infoblatt zur Grünflächenpflege, insbesondere der Pflege von Randstreifen landwirtschaftlicher Wege; Heckenanpflanzungen; Blühflächen sowie zur Pflanzung von Obstbäumen entlang von Straßen und Wegen, herausgegeben. Darin werden Wege aufgezeigt, wie die Artenvielfalt erhalten bzw. erhöht; Kosten durch extensive Pflege gespart und das Image der Gemeinden erhöht werden können bzw. kann. Verwaltung und Bauhof werden vom Marktgemeinderat angehalten, die Pflegehinweise bei der Bewirtschaftung der Flächen zu berücksichtigen.


Ortsumfahrung Weichenried

Bürgermeister Manfred Russer informierte den Marktgemeinderat Hohenwart darüber, dass die geplante Ortsumfahrung Weichenried der Bundesstraße B 300 in den Bundesverkehrswegeplan 2030 unter der Projektnummer: B300-G045-BY-T03-BY in die Dringlichkeitsstufe VB aufgenommen ist. Derzeit läuft für die geänderte Planungsvariante das Planfeststellungsverfahren. Die Unterlagen dazu liegen im Rathaus des Marktes Hohenwart, Zi.Nr. 14 zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Der Marktgemeinderat Hohenwart nahm Kenntnis vom Entwurf und gab eine entsprechende Stellungnahme dazu ab. Grundsätzlich ist fest zu halten, dass der Marktgemeinderat einstimmig hinter dem geplanten Projekt steht und dieses auch begrüßt. Es wird angeregt, für das Projekt zeitnah einen Planfeststellungsbeschluss zu erwirken, damit innerhalb der nächsten beiden Jahre die Umsetzung des Projektes erfolgen kann. Der derzeitige Zustand mit 12.000 bis 16.000 Fahrzeugen in Weichenried kann nicht mehr länger akzeptiert bzw. zugemutet werden.


Bürgermeister Manfred Russer informierte den Marktgemeinderat über folgende aktuelle Sachverhalte:


  • Von der Jägerschaft wird im Gemeindebereich vermehrt festgestellt, dass Hunde frei in Wiesen umherlaufen. Gerade während der Brutzeit sollte dies vermieden werden.
  • Im Gemeindebereich Hohenwart wurden bei der Unteren Naturschutzbehörde Biberschäden in Höhe von 541,21 Euro im Jahr 2015 gemeldet. Bis zu 80 % der Schäden wurden den Betroffenen erstattet.
  • Der Schaden zur Ausbesserung der Fahrspuren am Schulsportplatz und der Neuverlegung von Rollrasen betrug 1.752,74 Euro. Der Täter ist weiterhin noch nicht bekannt.
  • Der Blutspendedienst wird weiterhin in Hohenwart angeboten.
  • Die Trafostation beim ehemaligen Hausmeistergebäude an der Schule wird zum 17. Mai 2016 umgebaut.Die neue Station wird gegenüber auf dem Parkplatz aufgestellt.
  • Der Breitbandausbau im Ortskern Hohenwart wurde zum 31.03.2016 abgeschlossen.


 
 

© Markt Hohenwart. Alle Rechte vorbehalten.Realisierung: K-3D Graphic / Dietmar Kumpf e.K.

Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen