Bericht zur Gemeinderatssitzung vom 09.02.2015

10.02.2015

Der Markt Hohenwart unterstützt den 1. Marktlauf des TSV Hohenwart.

Der TSV Hohenwart plant zum ersten Mal am Samstag, den 20. Juni 2015 einen großen Marktlauf in Hohenwart. Start und Ziel dieses Laufes wird der Marktplatz sein. Es können zwei Strecken mit 5 km bzw. 10 km gelaufen werden. Der Markt Hohenwart wird sich an diesem Marktlauf auch organisatorisch beteiligen. Außerdem beschloss der Marktgemeinderat diesen Lauf auch finanziell zu unterstützen. Die Höhe des Betrages wird erst nach einer vorliegenden Endabrechnung festgelegt.


Bauleitplanung Deimhausen „Gewerbegebiet Salvatoräcker“

Die Baugrenzen der geplanten Betriebsleiterwohnung im Baugebiet Salvatoräcker in Deimhausen werden um ca. 1 m vom vorhandenen Zufahrtsweg verschoben. Außerdem wird die zulässige Bebauung von bisher E + D auf E +1 abgeändert. Es wird somit die Bebauung mit einem Erdgeschoß und einem Obergeschoß ermöglicht. Die Kosten der Bebauungsplanänderung muss der Antragsteller tragen.


Bebauungsplan „Thierham Ziegelstraße“

Der Marktgemeinderat befasste sich mit den Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange zum Bebauungsplan „Ziegelstraße“ in Thierham.
Drei größere Baukörper mit eigener Tiefgarage sollen in einer ehemaligen landwirtschaftlichen Hofstelle in der Ziegelstraße in Thierham entstehen. Der entsprechende Beschluss und auch die Einzelheiten zur Bebauung wurden vom Gemeinderat bereits festgelegt. Mit den Stellungnahmen musste nun vom Marktgemeinderat noch Änderungen vorgenommen werden. Die ursprünglich festgelegte Bebauung sieht 3 Geschosse vor. Auf Anregung des Landratsamtes werden zwei Geschosse und der Ausbau des Dachgeschosses zugelassen. Auch die geforderte Eingrünung und das Sichtdreieck werden in dem Bebauungsplan aufgenommen.


Zapfsäulen für Elektroautos

Die Schaffung von öffentlichen Zapfsäulen für Elektroautos wurde bereits im Marktgemeinderat diskutiert. Bürgermeister Manfred Russer führte hierzu auch Gespräche mit der Firma Wirth in Hohenwart. Es besteht dabei grundsätzlich Bereitschaft auf dem Firmengelände in der Pfaffenhofener Straße zwei Tankplätze für Elektrofahrzeuge zu schaffen. Dazu werden in der kommenden Woche noch Gespräche mit der EON geführt.


Vorlage der Jahresrechnung 2014

Den Abschluss der Jahresrechnung 2014 konnte Kämmerer Felix Kluck dem Marktgemeinderat bekannt geben.
Der Verwaltungshaushalt schließt in den Einnahmen und Ausgaben mit 7.270.411,40 € ab. Es konnte eine Zuführung in den Vermögenshaushalt mit insgesamt 1.657.077,57 € erwirtschaftet werden. Der Vermögenshaushalt schloss mit 3.661.729,22 € ab. Nur geringfügig mit 36.452,97 € wurden 2014 die Rücklagen in Anspruch genommen. Der Rücklagenstand betrug zum 31.12.2014 3.584.000 Euro. Der Schuldenabbau konnte weiter fortgesetzt werden. Knapp 125.000 Eure wurden getilgt und der Markt Hohenwart hatte zum Ende des Jahre 2014 nur noch 789.000 Euro Schulden.


Genehmigung von über und außerplanmäßigen Ausgaben 2014

Kämmerer Felix Kluck gab die für den Gemeinderat relevanten über- bzw. außerplanmäßigen Ausgaben 2014 bekannt. Alle Ausgaben konnten durch Mehreinnahmen bzw. Einsparungen bei anderen Ausgabenstellen kompensiert werden. Die Mehrausgaben waren bereits im Vorfeld durch Beschlüsse des Marktgemeinderates abgedeckt.


Bekanntgaben

Am 10. März 2015 findet in der Grund- und Mittelschule Hohenwart ein öffentlicher Aktionstag „Inklusion“ statt. Veranstalter sind Regens Wagner Hohenwart in Kooperation mit der Grund- und Mittelschule Hohenwart.
Menschen mit und ohne Handicap berichten über positive Erfahrungen und Beispiele einer erfolgreichen Teilhabe in der Freizeit, im Beruf und in der Schule. Dazu gibt es verschiedene Mitmach-Aktionen und Informationsstände.

Zur Verbesserung der Mobilfunkversorgung in Hohenwart wird in der Kapellenstraße eine Antennenanlage auf dem bereits bestehenden Funkmasten gebaut. Da es sich um ein genehmigungsfreies Verfahren handelt es sich hierbei um eine reine Information der Deutschen Funkturm GmbH.

Die Zahl der Fahrzeuge im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm legte um weitere 3,2 % zu. Zum Jahresende 2014 waren insgesamt 115.514 Fahrzeuge zugelassen (Vorjahr 111.952 Fahrzeuge).

 
 

© Markt Hohenwart. Alle Rechte vorbehalten.Realisierung: K-3D Graphic / Dietmar Kumpf e.K.

Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen