Bericht zur Gemeinderatssitzung vom 06.10.2014

07.10.2014

Frau Anna Helmke, von der Caritas Pfaffenhofen stellte das Konzept zur Nachbarschaftshilfe im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm vor.

In Hohenwart gibt es zurzeit zwei aktive Gruppen, den Kinderpark und die Seniorenbetreuung. Allerdings fehlt derzeit in Hohenwart eine Einsatzleitung die über die sonst autarken Gruppen steht. Alle Tätigkeiten werden in den Gemeinden ehrenamtlich ausgeführt. Zurzeit wird versucht auch Projektgruppen einzuführen. Die Geschäftsstelle in Pfaffenhofen ist jederzeit bereit mitzuhelfen und zu beraten. Frau Helmke wies auch noch darauf hin, dass alle ehrenamtlichen Helfer im Rahmen ihrer Tätigkeiten versichert sind.


Bericht zur Fahrt nach Verdun

Geschäftsleiter Ernst Petz gab einen Bericht zur Fahrt nach Frankreich ab. Anhand einer PowerPoint Präsentation berichtete er über die verschiedenen Stationen rund um Verdun. Ausführliche Informationen finden sie hier.


Kanalbaumaßnahme Eulenried

Im Rahmen des Straßenausbaues in Eulenried wurde in der Vorbereitung auch der bestehende Kanal untersucht. Vom Ing. Büro Wipfler gingen dazu zwei Vorschläge ein. Zum einen die komplette Erneuerung des Kanals und als weitere Variante eine Sanierung.
Da die Kanalbaumaßnahme in Eulenried zu den Kosten des Verbesserungsbeitrages mit herangezogen wird wurde von Kämmerer Ernst Petz eine Berechnung vorgelegt.
So können zum Verbesserungsbeitrag bei einer Gesamterneuerung Kosten in Höhe von 366.300 Euro und bei einer Sanierung 217.200 Euro herangezogen werden. Bei einer Differenz von 149.100 Euro entspräche dies nach derzeitigem Stand einen Grundstücksflächenbeitrag von 4 Cent und einen Geschoßflächenbeitrag von 17 Cent. Petz wies darauf hin, dass momentan egal welche Variante gewählt wird, sich der Beitrag im Rahmen der ursprünglichen Festsetzung hält.
Der Marktgemeinderat entschloss sich letztendlich für eine Erneuerung des Kanals.


Bebauungspläne

Eine geringfügige Änderung wurde für den Bebauungsplan „Hohenwart Süd“ beschlossen. Für ein Bauvorhaben wurde beschlossen den Garagenstandort zu verlegen.
Für das Test- und Referenzgelände der Firma MBDA in Freinhausen wurde der Satzungsbeschluss gefasst.


Außenanlagen Kindergarten Weichenried

Fast auf den Pfennig genau wurde die Kostenvorgabe des Marktgemeinderates von 2013 für die Außenanlagen im Kindergarten Weichenried eingehalten. 78.00 Euro war die Ausgangsposition und nach Abrechnung waren es 77.980 Euro. In diesem Bereich ist nicht nur der neue Spielbereich sondern auch die neue Einfriedung des Grundstückes enthalten.


WLAN für öffentliche Bereiche in Hohenwart


Von Seiten der Marktverwaltung wurde geprüft ob am Marktplatz in Hohenwart und am Wohnmobilstellplatz ein öffentliches WLAN Netz eingerichtet werden kann. Von der technischen Seite her kein Problem berichtete Bürgermeister Manfred Russer. An einmaligen Kosten würden für beide Anlagen ca. 7000 Euro anfallen. Mehr ins Gewicht fallen die monatlichen Kosten die je Anlage mit 110 Euro angegeben wurden. Eine Abstimmung ergab, dass sich die Mehrheit der Marktgemeinderäte grundsätzlich gegen ein öffentliches WLA-Netz aussprachen. Die Maßnahme ist somit vorerst auf Eis gelegt.


Mitgliedsbeitrag Altbayerisches Donaumoos

Schon vor einiger Zeit sprach sich der Marktgemeinderat für einen Verbleib im Altbayerischen Donaumoos aus. Bürgermeister Manfred Russer gab bekannt, dass für die neue Förderperiode der Beitrag von bisher 0,92 Cent auf 1,20 Cent je Einwohner erhöht wurde.


Weitere Informationen aus der Gemeinderatssitzung

Der Termin für die nächste Gemeinderatssitzung wird von Montag, den 03. November 2014 auf Donnerstag, den 06. November verschoben. Der Beginn der öffentlichen Sitzung ist unverändert um 19.00 Uhr.

Bürgermeister Manfred Russer informierte über die Beauftragung einer Messreihe im Kanalnetz des Marktes Hohenwart zur Bestimmung der SO²-Konzentration im Abwasser. Vorausgegangen waren Hinweise von Bewohnern in der Nähe der Kläranlage über Geruchsbelästigungen.
In diesem Zusammenhang informierte der Bürgermeister auch über die Anschaffung eines Feuchtbestimmers für Klärschlamm.

Bürgermeister Manfred Russer informierte den Marktgemeinderat über die Kosten für den notwendigen Wohncontainer. Die bisherigen Gesamtkosten bezifferte er mit 29.178,88 Euro. Es sind aber noch weitere Kosten ausstehend.

 
 

© Markt Hohenwart. Alle Rechte vorbehalten.Realisierung: K-3D Graphic / Dietmar Kumpf e.K.

Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen